+49 541 9598-8577
Unternehmen
Name*
E-Mail-Adresse*
Ihre Nachricht (optional)

* Pflichtfelder

Ihre Vorteile

Machen Sie alte Maschinen zukunftsfähig
Hohe Transparenz

Machen Sie alte Maschinen zukunftsfähig

Nutzung neuer Technologien, wie z.B. künstliche Intelligenz, an alten Maschinen.

Hohe Transparenz

Nutzen Sie bisher vakante Daten und erlangen Sie neue Erkenntnisse über Ihren Produktionsprozess (Condition Monitoring, Qualitymanagement).

Vereinen Sie Maschinendaten mit betriebswirtschaftlichen Kennzahlen

Vereinen Sie diese Welten zu einer homogenen Lösung.

Verbesserte Prognosen

Nutzen Sie Möglichkeiten von vorausschauender Wartung (Predictive Maintenance), um Vorhersagen für Rüst-, Wartungs- und Stillstandzeiten zu treffen.

Höhere Auslastung einzelner Maschinen

Durch die Datennutzung optimieren Sie Ihre Prozesse.

Zur Beantwortung betriebswirtschaftlicher Fragestellungen werden Maschinendaten mithilfe der MICA erfasst und mit bestehenden ERP- und BI-Welten verheiratet.

Leistungsumfang

Nutzen Sie endlich alle Ihre Daten. Diese Lösung beinhaltet:


Implementierung der MICA® und eines Datawarehouse zur Sammlung, Aufbereitung und Selektion der Unternehmensdaten
Einrichtung einer Business Analytics Suite von IBM zur effektiven Unternehmenssteuerung
Verwendung einer Cloud-Plattform und von Mobile Devices zur schnellen Verarbeitung und visuellen Analyse direkt an der Maschine

ERP und BI meet IoT

Das Zusammenführen heterogener Systeme ist schon seit vielen Jahren eine der Kernkompetenzen der SIEVERS-GROUP. Dafür setzt das erfahrene Consulting-Team auf eine etablierte Business-Analytics-Referenzarchitektur, welche nun mit der MICA® um eine sehr operative IoT-Komponente erweitert wurde.

Einsatzszenarien sind z.B. im Umfeld von

  • Condition-Monitoring
  • Predictive Maintenance
  • Qualitymanagement
  • Energiemanagement

zu sehen. Der Fokus liegt dabei auf der Zusammenführung von relevanten Daten entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Daten direkt an der einzelnen Maschine sichtbar zu machen, ist schon lange gängige Praxis. Doch wie können Sie die häufig flüchtigen Daten sammeln und vor allem, aus welchen dieser Daten lassen sich sinnvolle Maßnahmen ableiten? Müssen alle Daten der Maschine gesammelt werden? Oder genügt es auch, nur Ausreißer zu identifizieren, weiterzuverarbeiten und mit betriebswirtschaftlichen Daten aus ERP- oder PPS-Systemen zu verknüpfen? Unsere Lösung beantwortet genau diese Fragen.

Ihr Kontakt

Unternehmen
Name*
E-Mail-Adresse*
Ihre Nachricht (optional)


* Pflichtfelder

Melissa Marie Wegener
Melissa Marie Wegener